• Home
  • Loch im Trommelfell

Loch im Trommelfell

Loch im Trommelfell

Das Trommelfell dichtet das Mittelohr gegen die Außenwelt luftdicht ab. Schmutz, Wasser, Staub, Kälte oder übermäßige Hitze werden so daran gehindert in das sterile Mittelohr zu gelangen. Schall, der von außen auf das Ohr trifft, versetzt das Trommelfell in Schwingung. Diese Schwingungen werden auf die Gehörknöchelchenkette im Mittelohr übertragen und können so ins Innenohr gelangen. Kommt es durch eine Mittelohrentzündung, einen Unfall (z.B. Verletzung mit Wattestäbchen, Schlag auf das Ohr oder Explosion) oder nach einem Paukenröhrchen zu einem permanenten Loch im Trommelfell, dann kann dieses seine Schallübertragungsfunktion und Schutzfunktion nicht mehr erfüllen. Es können wiederkehrende Entzündungen mit Ohrenlaufen, sowie eine unterschiedlich stark ausgeprägte Schwerhörigkeit entstehen. Heute besteht die Möglichkeit das Trommelfell mit Muskelhaut, Knorpel oder Knorpelhaut zu rekonstruieren. Es wird unter dem Mikroskop oder endoskopisch eine sogenannte Tympanoplastik oder Trommelfellverschlussplastik durchgeführt. Hier Link zu Tympanoplastik

 

Intaktes Trommelfell
Intaktes Trommelfell
Gesundes Trommelfell
Loch im Trommelfell
Gesundes Trommelfell
Loch im Trommelfell

Kontakt

OS.Ka am Diakonissenkrankenhaus
Diakonissenstr. 28
76199 Karlsruhe

Tel: 0721/889-2241
Fax: 0721/889-3907
E-Mail: oska@diak-ka.de