• Home
  • Abstehende Ohren

Abstehende Ohren

Abstehende Ohren sind kein seltenes Phänomen. Betroffene Kinder sind häufig Hänseleien durch andere Kinder ausgesetzt, die Ursache für eine psychologische Belastung sein können. Aber auch Erwachsene leiden häufig unter dieser zwar harmlosen aber leicht erkennbaren Fehlbildung der äußeren Ohren. Meistens ist die Ursache eine unvollkommene Faltung des Ohrmuschelknorpels, manchmal kombiniert mit einer übergroßen Kavität der Ohrmuschel.

Die Korrektur der Ohrmuschelform erfolgt durch eine Operation in örtlicher Betäubung oder Vollnarkose. Durch eine Kombination von Schnitt und Nahttechniken wird der Ohrknorpel gefaltet und ggf. der Ohrknorpel in seiner Größe reduziert. Durch diese Maßnahmen werden die Ohrmuscheln an den Schädel angelegt.

Nach der Operation sollten die korrigierten Ohren für einige Tage durch einen Verband vor äußerlicher Krafteinwirkung geschützt werden. Insgesamt für ein Vierteljahr nach der Operation empfehlen wir beim Sport ein Stirnband zu tragen, da die Ohrmuschel anfangs noch leicht vorklappen kann.

 

Abstehende Ohren
Kind mit abstehenden Ohren. Gut zu erkennen ist die ungenügende Faltung der Ohrmuscheln.

Kontakt

OS.Ka am Diakonissenkrankenhaus
Diakonissenstr. 28
76199 Karlsruhe

Tel: 0721/889-2241
Fax: 0721/889-3907
E-Mail: oska@diak-ka.de