• Home
  • Ambulantes OP-Zentrum

Ambulantes Operations-Zentrum

Ambulantes Operationszentrum

Ambulante Operationen im OS.Ka

Kleinere Operationen am Ohr können heutzutage ambulant in örtlicher Betäubung oder in Allgemeinnarkose durchgeführt werden. OS.Ka nutzt für diese ambulanten Eingriffe am Ohr die technischen Möglichkeiten des vollausgestatteten OP der Hals-Nasen-Ohrenklinik. Die Vorbereitung zu diesen Eingriffen, die präoperative Diagnostik und Aufklärung zur Operation erfolgt mindestens 24 Stunden vor der Operation in unserem Ambulanzzentrum im 1.Stock des Hauses B. Am Tag der Operation müssen Sie morgens nüchtern erscheinen. Bitte beachten Sie, dass Sie am Tag des Eingriffs in der Regel nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen dürfen. Falls Sie nicht die Möglichkeit haben sich holen oder bringen zu lassen, bietet es sich an, stationär für wenigstens eine Nacht in der Klinik zu bleiben.

Ambulant durchgeführt werden:

  • Parazentese und/oder Paukenröhrcheneinlage mit oder ohne Rachenmandelentfernung/Mandelverkleinerung
  • Ohranlegeplastiken bei abstehenden Ohren
  • Trommelfellverschlussplastik bei kleinen Löchern im Trommelfell ohne andere begleitende Ohrsymptomatik
  • Gehörgangsoperationen bei Tumoren oder Einengungen im Gehörgang
  • Ohrmuscheltumore




Sie benötigen für die ambulante Operation einen Überweisungsschein von Ihrem HNO-Arzt an Oberarzt Dr. med. M. Frank.

Ambulante Operationen: Montags, dienstags, donnerstags (nach Vereinbarung)
Kontakt vor Ort: Sr. Martina Doll Tel.: 0721 / 889-2363

Operationstermine: Bitte über unser Zentrales Belegungsmanagement unter 0721 / 889-3480 vereinbaren - Leitung: Oberarzt Dr. med. M. Frank

Kontakt

OS.Ka am Diakonissenkrankenhaus
Diakonissenstr. 28
76199 Karlsruhe

Tel: 0721/889-2241
Fax: 0721/889-3907
E-Mail: oska@diak-ka.de